Im September fanden mehrere Events statt. Es stand der 1. Spieltag der Saison auf dem Terminplan und 2 Spielerinnen aus unserer Jugend nahmen erstmalig an einem Qualifikationsturnier für die Bezirksranglistenturniere teil.

Vor dem ersten Spieltag war der TSV Starnberg zu einem Freundschaftsspiel in unserer Halle eingeladen. Der TSV Starnberg spielt in der B-Klasse. Beide Mannschaften nutzten dieses Spiel um sich abschließend auf die Saison vorzubereiten. Wir traten mit einer 100% Besetzung zum Spiel an und die Erwartungshaltung stand auf „Sieg“. Dieser wurden wir gerecht und besiegten den TSV Starnberg mit 8:0. Es war ein sehr freundschaftliches Spiel, welches wohl bald als Traditionsvorbereitungsspiel einen festen Platz in beiden Terminkalendern finden wird. Abschließend wurde sich noch ein kleiner Umtrunk genehmigt und über bevorstehende Herausforderungen philosophiert!

Der erste Spieltag rückte immer näher. Die Leistungen aller Spieler erreichen allmählich Höchstform, bzw. man ist auf dem Weg dahin. Verletzungsbedingt/urlaubsbedingt ist der ein oder andere noch im Rückstand, aber jeder ist mit vollem Einsatz dabei.

 

Spieltag

Wir starteten direkt mit einem Heimspiel. Wir begrüßten den TSV Murnau und TSV Oberhaching-Deisenhofen. Als erstes mussten wir gegen Murnau ran. Diese waren nicht in Bestbesetzung angereist und somit musste ein Sieg her. Zu Beginn wurden alle Doppelpaarungen ausgetragen. Das Damendoppel verlor leider ihr Auftaktspiel mit 16:21 und 13:21. Das 2. Herrendoppel (HD) gespielt von Dirk Mothes und Gustav Wehmeier siegten deutlich mit 21:7 und 21:13. Nach den beiden gespielten Paarungen stand es 1:1. Das 1. HD (Helmut Kolahsa / Stefan Mader) musste gleich zu Beginn kämpfen. Sie setzten sich jedoch in 3 Sätzen mit 18:21 21:16 21:19 durch. Bei diesem Spiel hat sich ein Murnauer leicht verletzt und konnte zum 2. Herreneinzel (HE) gegen Stefan Mader nicht antreten. Zwischenstand 3:1. Das 1. HE wurde erstmals von Dirk Mothes bestritten. Dieser hatte keine Probleme mit seinem Gegner und sicherte den vierten Punkt. Das 3. HE (Helmut Kolahsa) und das Dameneinzel gespielt von Sarah Herbst kämpften hart. Beide gewannen ihr Spiel in 3 Sätzen. Im letzten Spiel gegen insgesamt deutlich schwächere Murnauer konnte unser Mixed Gustav Wehmeier / Almut Wolf den Sack zu machen. Sie gewannen ihr Spiel in 2 Sätzen mit 21:9 und 21:17. Endstand war ein deutliches 7:1. BRAVO!

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen junge, motivierte Spieler und Spielerinnen mit klaren Aufstiegsambitionen des TSV Oberhaching-Deisenhofen. Hier gab es nicht viel zu gewinnen, außer Erfahrung. Mit einem deutlichen 6:2 gewannen die Oberhachinger gegen uns. Einen Punkt konnte Sarah Herbst im Dameneinzel holen. Sie gewann ihr Spiel mit 21:16 und 21:13. Super Spiel! Der zweite Punkt wurde durch eine schwerere Verletzung überschattet. Im 1. Herreneinzel spielte Dirk Mothes gegen Christian Gessner, wobei sich Christian beim Stand von 10:11 eine Verletzung am Knie zuzog. Das Spiel wurde daraufhin beendet und wir bekamen den 2 Punkt. Es war ein sehenswertes Spiel das leider unglücklich endete. Wir wünschen Christian gute Besserung und Dirk freut sich auf die Rückrunde!

Zusammenfassend bleibt zu sagen, es war ein guter erster Spieltag an dem wir das Maximum herausgeholt haben. Vielen Dank auch an alle Unterstützer die für das leibliche Wohl gesorgt haben.

Qualifikationsturnier

Am Samstag, den 30.09.2017 fand das erste Qualifikationsturnier für die Bezirksrangliste in Oberhaching statt.

Für Weilheim traten Milena Procida und Bianca Grabowski an. Für beide Spielerinnen war es eine Prämiere! Milena musste sich in der Altersklasse U15 und Bianca in der U17 behaupten. Bianca spielte ihr erste Spiel durchaus souverän und konnte es für sich entscheiden. Der erste Schritt in die richtige Richtung wurde gemacht. Leider musste sie sich im zweiten Spiel geschlagen geben und im Anschluss um die Plätze 9-16 kämpfen. Die nachfolgenden Spiele liefen ähnlich, somit blieb ihr nur das Spiel um Platz 15. Hier zeigte sie nochmal was sie kann und gewann das Spiel!

Bei Milena lief alles anders. Sie hat im ersten Spiel direkt Glück, da die Gegnerin nicht angetreten ist. Dies bedeutete, dass sie in die Runde der letzten acht eingezogen ist. Leider konnte sie sich in den nachfolgenden Spielen nicht durchsetzen. Jedoch bleibt zu sagen, es sind die richtigen Ansätze zu sehen. Mit viel Training und zielgerichteten Methoden wird der Erfolg in den nächsten Turnieren zu sehen sein. Nach einem sehr langen (08:00 bis 18:00) und dadurch anstrengenden Tag, wurde der 8. Platz bei der Siegerehrung mit einer Urkunde beendet.

Glückwunsch an beide Spielerinnen!

Tamino Procida (TuS Geretsried) belegte in der Altersklasse U17 den 11. Platz. Auch hier ist noch Luft nach oben und beim nächsten Qualifikationsturnier werden die TOP-8 angegriffen.

1. Spieltag und Qualifikationsturnier
Markiert in: