Der 6. Spieltag am 11.02.2017 verlief wie erwartet und ohne große Überraschungen. Im ersten Spiel gegen den TV Iffeldorf, dem Tabellenletzten, war ein Sieg „Pflicht“. Die Mannschaft erfüllte es mit einem klaren 7:1 und gab lediglich das gemischte Doppel gespielt von Almut Wolf und Helmut Kolahsa in drei umkämpften Sätzen ab. Es endete mit 21:15, 18:21 und 21:18 für den TV Iffeldorf und rettete den Ehrenpunkt für die Heimmannschaft. Alle anderen Spiele entschied die Mannschaft recht klar für sich. TOP Leistung! {Ergebnisse}

Das nächste Spiel gegen den 1. BC München, dem Tabellenführer, konnte gegensätzlicher nicht sein. Nach den Herrendoppeln und dem Damendoppel lagen wir bereits mit 0:3 im Rückstand. Die klare spielerische Überlegenheit der Gegner kam uns im vollem Umfang entgegen. Auch der Kampf von Frank Röschinger im 1. Herreneinzel war am Ende durch ein 13:21 und 14:21 vergebens. Den ersten Punkt konnten wir uns im Dameneinzel holen. Die Gegnerin von Sarah Herbst spielte einen starken ersten Satz und holte ihn mit 21:14. Durch Ehrgeiz, Kampfkraft und den Tipps des Trainers startete Sarah eine Aufholjagd. Sie sicherte sich den 2. Satz mit einem klaren 21:6. Mit diesen Schwung ging es in den letzten Satz. Auch diesen konnte sie für sich entscheiden und sicherte uns den Punkt.

GD Almut Wolf / Stefan Mader

Das 2. Herreneinzel wurde diesmal von Helmut Kolahsa gespielt. Auch dieses Spiel ging recht klar mit 21:15 und 21:11 an den 1. BC München. Parallel wurde das 3. Herreneinzel von Dirk Mothes gespielt. Er hatte es mit dem gleichen Gegner wie auch im Hinspiel zu tun. Das letzte Aufeinandertreffen konnte Dirk für sich entscheiden und mit der gleichen Erwartungshaltung trat er das Rückspiel an. Jedoch musste er feststellen das es kein Selbstläufer wird und verlor den ersten Satz mit 21:15. Er erkannte die Schwäche des Gegners bei der Annahme von „versteckten“ Drops und stellte dementsprechend sein Spiel um. Dies wurde belohnt, er holte sich mit den zwei nachfolgenden Sätzen (21:12, 21:13) den Sieg und den zweiten Punkt für die Mannschaft. Mehr sollte dann auch nicht drin sein. Das gemischte Doppel Almut Wolf und Stefan Mader konnte den Rückstand nicht verkürzen und das Spiel gegen den 1. BC München endete mit 2:6. Die Münchner haben ihre Stärke bewiesen und stehen zurecht auf dem ersten Platz. Wir befinden uns weiterhin auf dem 3. Platz der Tabelle. {Ergebnisse} {Tabelle}

Der 7. Spieltag ist für uns wieder ein Heimspiel. Er findet am 05.03.2017 ab 10:00 Uhr statt. Das erste Spiel wird gegen den ESV München (#2) sein. Das zweite Spiel um 14:00 Uhr gegen TSV Oberhaching-Deisenhofen (#7). Besucher sind gern gesehen.

Wie erwartet!
Markiert in: